„Ich will Kühe“ oder Kinder und Ironie

Kinder verstehen keine Ironie. Das ist etwas was ich unseren neuen Au-Pairs möglichst schnell erkläre. Wir hatten nämlich schon die ein oder andere komische und leider auch gefährliche Situation. 

Einmal hat ein Au-Pair Nr.2 zu den Kindern, nachdem eine Tasse zu Bruch gegangen war, gesagt „Super, toll gemacht“ und die Kinder haben sich gefreut. Sie waren zwar etwas überrascht, aber froh. Sehr zum Leidwesen des Au-Pairs, da sie überhaupt nicht verstehen konnte warum jetzt beide Kinder lachten und danke gesagt haben. 

Eine ander Situation. Die Kinder weigern sich mit dem Au-Pair nach Hause zu gehen, sondern wollen lieber noch auf dem Spielplatz spielen. Das Au-Pair sagt genervt „Dann geht doch allein nach Hause“ und schaut geschockt hinterher wie die Kleine Hexe im Schweinsgalopp losrennt. 

Und auch als Gastmutter ist man vor dieser Falle nicht sicher. Gestern haben unsere Kinder mal wieder eine dieser tollen „Ich will aber …. xyz“ Phasen. Nach zwei Stunden war ich dann auch ziemlich genervt und habe mit einem “ Und ich will Kühe“ geantwortet und mich zum Gatten ins Wohnzimmer verzogen.

Zwei Minuten später steht die Große Hilfe in der Tür und überreicht mir ihre Spielzeughandpuppe. Ich bin noch etwas perplex und überlege, was das jetzt soll,  aber sie erklärt mir, „Du wolltest doch eine Kuh und die Puppe ist eine Kuh“.   Ja es ist schön wenn meine Kinder meine Wünsche ernst nehmen.  🙂 🙂

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten to “„Ich will Kühe“ oder Kinder und Ironie”

  1. Higanbana Says:

    Oh, ja, das kenne ich nur zu gut. Wenn ich so meiner Tochter die bekackte Hose unter die Nase halte und mehr oder weniger genervt bin, weil sie das wieder mal bewusst nicht auf dem Klo gemacht hat und ihr dann ein genervtes „Was ist das?“ sage, so bekomme ich jedes Mal die unschuldig klingende Antwort „Unchi.“ (Kacke) *drop*

  2. frauenzeit Says:

    Leider verstehen meine Kleinen auch keinen Sarkasmus. Es ist ziemlich schwieri, diesen integralen Bestandteil meines Charakters zu unterdruecken. Muss ich aber noch ein Weilchen, denn Sarkasmus verwirrt sie zu sehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: