Wir bekommen Besuch

Unsere große Hilfe hatte am Wochenende Geburtstag. Ich kann noch gar nicht richtig glauben, dass sie schon 5 Jahre geworden ist.  Manchmal kommt es mir vor als seien wir gerade erst Eltern geworden und dann wieder kann Ich mir kaum vorstellen wie es ohne Kinder war. 

Riesig gefreut hat mich, dass alle unsere alten Au-Pairs an den Geburtstag unserer Großen gedacht haben. Alle haben per Mail, Brief usw. gratuliert. Am meisten hat mich jedoch der Anruf unseres vorletzten Au-Pairs gefreut. Sie ist zur Zeit als Au-Pair in Österreich und will uns im Juni besuchen kommen. 

Sie war zwar mit nur 6 Monaten am kürzesten bei uns, aber sie hat unser aller Herz im Sturm erobert.  Nini wird wohl für lange Zeit der Maßstab sein an dem sich alle Au-Pairs messen müssen. Ich versuche zwar immer möglichst nicht zu vergleichen, aber 100% gelingt es nicht. Sie hatte einfach eine so freundlich, offene und fröhliche Art die es einem schwer gemacht hat sie nicht zu mögen. Und sie war nicht nur eine Hilfe und Entlastung, sie hat sich wirklich als Familienmitglied integriert.  Sie hat immer von „ihren Kindern“ gesprochen, bei Nachbarn kleine Notlügen erfunden, damit wir nicht fahren müssen 🙂  und an unserem Leben mit Spaß und Interesse teilgenommen.  Klar hatte sie auch ihre Schwächen, aber bei ihr habe ich keinen Tag überlegt ob die Entscheidung sie als Au-Pair zu wählen richtig war.  Und als sie uns verlassen hat haben wir alle richtig um sie getrauert. 

Schade ist nur, dass die Kinder sich nicht an sie erinnern. Denn damals waren sie mit 1 und gerade 3 Jahren noch viel zu klein. Aber ich freue mich riesig auf ein Wiedersehen und bin gespannt wie sie sich verändert und weiterentwickelt hat.  

Hoffentlich klappt auch alles und sie ist wirklich in ein paar Wochen bei uns.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Eine Antwort to “Wir bekommen Besuch”

  1. ap-familie Says:

    Das AP, das bei uns war als die Kinder 1 und 3 (2 und 4) waren ist auch seit 3 Jahren in Österreich. Sie besucht uns ein bis zweimal im Jahr und dadurch erinnern sich die Kinder auch an sie – und freuen sich einen Ast, wenn sie ihren nächsten Besuch ankündigt. Zwar erinnern sie sich nicht an die Zeit, in der sie bei uns als AP war – aber durch Erzählungen, Bilder usw. wissen sie doch sehr genau, wer sie ist und sind immer sofort sehr vertraut mit ihr. Ein wunderschönes Resultat dieser AP-Erfahrung! Ich hoffe, Du beschreibst, wie es ist, wenn sie da ist!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: