Sie ist weg …… und wir sind wieder allein

Gestern war der Tag des Abschieds und wie erwartet wurde es ein Tränenreicher Abschied. Vor allem die große Hilfe hat am Flughafen furchtbar geweint und wollte unser Au-Pair gar nicht gehen lassen.  Die kleine Hexe hat, auch typisch, ihre Gefühle eher subtil gezeigt. Sie hat sich am Bein unseres  Au-Pairs festgehalten und als es an Tschüss sagen ging konsequent in die andere Richtung geschaut und einen ganz starren Blick bekommen.

Zwei Kinder können das gleiche Gefühl ja so unterschiedlich ausdrücken. Ich hatte auch ein paar Tränen im Auge und auch unserem Au-Pair ist der Abschied offensichtlich nicht leicht gefallen.  Wir haben alle nochmal kräftig gewinkt und die Kinder Luftküsse verteilt und dann ist sie in den Transitbereich des Flughafens verschwunden.

Am Nachmittag kam dann immer wieder die Trauer hoch. Auch hier mit ganz unterschiedlichen Reaktionen der Kinder. Die Große Hilfe sagte immer wieder, dass sie unser neues Au-Pair bestimmt nicht so lieb haben wird, wie die Alte.  Unsere kleine Hexe hingegen eher pragmatisch:  So jetzt kann K.  kommen. Die kann Fahrradfahren und das ist super.

Alles in allem finde ich es gut und richtig, jetzt erstmal eine Au-Pair Pause von fast einem Monat zu haben.

Heute haben wir angefangen das Au-Pair Zimmer auf- und auszuräumen.  Denn nur weil  ein Au-Pair abreist, bedeutet es ja nicht, dass all ihre Sachen weg sind. Aber das ist ein Thema für einen extra Eintrag…….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: