Status unseres AP Zimmers nach Auzug:

Möbel:

Sie hat es geschafft die neue Kommode völlig zu zerkratzen, den Teppich mit brauen Flecken zu versauen und sämtliche Schubladen und Türgriffe abzureißen. Aber alles so geschickt zu tarnen, dass wir es erst nach ihrem Auszug gemerkt haben. Jedem kann mal war kapput gehen und das im Laufe eines Jahres mal etwas passiert ist auch ok. Aber ich finde es einfach unfair nichts zu sagen und dann so ein Schlachtfeld zu hinterlassen.

Badezimmer:

Unser AP war eine Meisterin darin ihre Haare nicht nur in jeden Abfluss, sondern auch an Wände zu verteilen und dort zu warten, bis sie in einer schönen Kalkschicht eingetrocknet sind. Ach ihr Klo hat sie eher selten garnicht geputzt.  Wenn Ich selten mal die Dusche genutz habe, war es echt ekelig. Überall alte Haar, angetrocknetes Shampoo und Kalk. Überquellende Badezimmermülleimer haben das Ensemble übrigens optisch und geruchstechnisch ergänzt.  Ich hoffe echt unser nächstes AP ist da zuverlässiger. Unsere neue Putzfrau hat 2 Stunden geschrubbt um den alten Dreck runter zu bekommen.

Sonstiges:

Nach der Abreise fanden wir beim Aufräumen im AP Zimmer:

– 2 alte  benutze Kondomhüllen ( bin ja froh, dass sie sich geschützt hat, aber kann man sowas nicht einfach diskret entsorgen)

-einen riesen Berg alter Papiere ( die gesamten Unterlagen aus dem Sprachkurs + alte Zeitungen + Prospekte)

– ihre gesamte Bildersammlung ( Danke, die Bilder sind wirklich schön, aber ich hätte mich mehr gefreut, wenn sie sie und offiziell zum Abschied geschenkt hätte)

– 2 Tüten Altkleider (klar ich gehe gerne zum Container, denn der Weg ist für mich ja kürzer)

– Plastiktüten und diversen Müll in allen Schubladen

– diverse Weihnachtsgeschenke (Geschenkbücher, Teestövchen), hier ärgert es mich  wirklich wie wenig sie es offensichtlich zu schätzen wusste. Klar es passt nicht alles in den Koffer, aber es einfach auf den Müllberg zu werfen finde ich schon frech.  Ich hätte es doch wenigstens selbst in den Müll gebracht und gehofft es merkt keiner.  Auch die Bilder der Kinder lagen im Müll. Zum Glück haben sie es nicht gesehen.

Bisher hatten wir ja immer einen fliegenden Wechsel zwischen den APs, aber soviel Sauerei hatten wir noch nie. Ich bin  enttäuscht. Aber sie bleibt eben ihrer Linie treu. Immer nur das nötigste, oder ein bischen weniger machen und hoffen es fällt keinem auf.

Advertisements

4 Antworten to “Status unseres AP Zimmers nach Auzug:”

  1. Noga Says:

    Mir ist schon etwas die Luft weg geblieben nach Lektüre dieses Eintrags. Vermutlich würde ich – im Zeitalter der Digitalkamera – ihr Fotos von dem Saustall schicken.

    • aupairfamilienrw Says:

      Was würde es bringen im Nachhinein mit ihr zu streiten. Und trotz aller Haken und Ärgernisse war sie in vielen Momenten auch ein gutes Au-Pair und hat uns geholfen und entlastet.
      Ich hoffe einfach, dass wir die guten Erinnerungen behalten und das schlechte als Erfahrung verbuchen. Unsere Kinder vermissen sie auf jeden Fall und das zeigt mir, dass sie zumindest ihre Hauptaufgabe nicht ganz schlecht gemeistert hat. Denn die Kinder sind nun mal das A und O eines Aufenthalts.

      Aber Ich bin auch froh, dass dieses Jahr „Warten auf den nächsten Knall“ vorbei ist und hoffe auf ein ruhigeres und zuverlässigeres nächstes Jahr.

      • Noga Says:

        Wieso streiten? Es ist eine Möglichkeit, den Frust da loszuwerden, wo er hingehört, ob man dann noch weiter darüber reden will, ist eine andere Baustelle. Was sie dann für sich damit macht, hat man nicht in der Hand.

      • elamatrix Says:

        Es ist aber auch eine gute Art neuen Frust zu generieren weil sich das AP rechtfertigen (muss) und es zum Disput kommt oder aber auf jeden Fall zu einer peinlichen Aussprache.

        Bringen würde es am Ende – null – das Zimmer wird davon nicht ordentlich – eine Menge Zeit wird mit Mails/ Anrufen verbraten – die Erinnerung an die Zeit getrübt.

        Da finde ich es besser, den Frust hier einfach mal loszuschreiben und abzuhaken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: