Der normale Wahnsinn des Alltags

Im Moment fühle Ich mich wie ein Vulkan kurz vorm explodieren.  Ich fühle mich total ausgepowert und reagiere auf alle in meiner Umgebung mega genervt.  Dabei ist im Moment reicht wirklich etwas besonders stressig oder anstrengend. Mich zermürbt die Masse von 1000 Kleinigkeiten und Problemchen die im Laufe des Tages so über mich kommen.  Und da jedes Einzelne überhaupt kein wirkliches Problem ist oder überhaupt der Rede wert, will Ich mich auch nicht beschweren außer hier im Internet .

Akuelle Nervliste

– Ich bin immer noch oder schon wieder gesundheitlich angeschlagen

– Die Kinder schlafen jeden Abend erst nach dem 3 oder 4 Anlauf ins Bett

– Ich kann am Schuleingangpacour der Großen Hilfe nicht teilnehmen, da es mal wieder in meine Arbeitszeit fällt.  😦

– In der Schule müsste Ich noch diverse Unterrichtsreihen überarbeiten und optimieren

– Die Fachschaftsarbeit liegt auch schon seit 2 Wochen in der Warteschleife

– 2 Jahresarbeitspläne sind neu auf der To-Do Liste dazugekommen

– Mindestens 4 Schüler die privat heftige Probleme haben und mit denen Ich eigentlich mal wieder in Ruhe sprechen müsste und auch diese Woche wieder nur kurz nachfragen konnte wie es läuft.

– Ein Au-Pair mit Liebeskummer, dass jeden Tag ausführlich mit mir über Pro und Contra einer schnellen Hochzeit gegenüber einer klaren Trennung sprechen möchte.

– Ein Termin beim Ausländeramt heute Nachmittag

– Ein Gastmutter-Au-Pair Gespräch Gestern Nachmittag

– 2 verlegte Unterrichtsstunden Morgen an meinem eigentlich freien Tag 😦

– Donnerstag 8 Stunden die noch vorbereitet werden müssen.

– Unser Adventkalender hängt noch immer nicht  und Morgen ist der erste Advent

– Ich könnte müsste noch waschen

–  Die Abrechnung der Krankenkosten für 2010 mit Beihilfe und PKV muss noch gemacht werden

– Ich habe noch kein Weihnachtsgeschenk

….

Oh Mann meine arme Familie.  Ich bin seit 3 Tagen sowas von zickig. Nachdem unser Au-Pair letzte Woche noch meinte, Ich hätte ja nie schlechte Laune, hat sie jetzt den Gegenbeweis.  Der Gatte hat auch schon festgestellt, dass man mich im Moment besser nicht anspricht, ohne Gefahr zu laufen angemeckert zu werden. Ich hasse es wenn Ich so eine Stimmung habe, aber irgenwie komme Ich gerade nicht aus der Nummer raus.

Ich weiß auch, dass es irgendwann wieder besser wird und bisher hat immer noch irgenwie alles geklappt, aber Ich will im Moment nicht irgendwie, sondern einfach nur Ruhe und schlafen.  Am liebsten würde Ich mich für 48 Stunden in mein Bett verziehen und nur schlafen, lesen und nichts machen.  Der Gatte dürfte übrigens gerne mitkommen.

Praktischer Weise fahren wir am Wochenende weg, vielleicht komme Ich da wieder zu mir selbst. Bis dahin hält meine Familie meine Stimmung hoffentlich noch aus.

Advertisements

2 Antworten to “Der normale Wahnsinn des Alltags”

  1. Die Süddeutsche Says:

    Hallo Du,
    oh je das klingt gar nicht gut…kann ich Dir irgendwie helfen?
    Meld Dich einfach zu jeder Tages-und Nachtzeit, wenn Du Redebedarf hast.
    Denke ganz fest an Dich!!!

  2. Beste Freundin Says:

    Huhu du Liebe,

    hach,du sprichst mir momentan aus der seele!!!!!!!Du bist nicht die Einzige!!!!!
    Aber solche Stimmungen hat man hin und wieder und zum Glück gehen sie auch wieder vorbei.
    Zu meinem Pech kommt noch,dass ich jetzt mit meinem dicken Finger zum aufschneiden muss,ich hab solche Angst davor……..
    Ruf mich an,ich freu mich!!!!

    Umarme dich feste,es wird schon wieder,euer Wochenende wird toll,ganz sicher!!!!!

    Allerliebste grüße an alle!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: