Bergfest

Ein halbes Jahr mit Olga liegt hinter uns und nachdem die letzten Wochen die negativen Einträge diesen Blog dominiert haben, scheint Olga ihr nahendes Bergfest zum Anlass genommen zu haben über ihr Verhalten nachzudenken.  Und zwar noch bevor wir das große Gespräch mit ihr führen konnten mussten.

Sie ist sehr motiviert, macht viele tolle Aktivitäten mit den Kids und hatte schon am Montag die gesamte Bügelwäsche der Woche erledigt und weggeräumt. Das hat in den letzten Wochen eigentlich nie funktioniert.  Also von der Arbeitsseite her ist im Moment wieder alles im Lot.

Bleibt die Beziehungsebene und ihr Verhalten uns gegenüber. Da hatte sich Gestern die Chance geboten das Thema anzusprechen, weil sie fragte ob Schatzi am Sonntag wieder hier übernachten darf.  Ich habe dann endlich den Mut gefunden ihr klar zu sagen, dass wir nichts gegen seinen Besuch haben, aber Unterhosen auf unserem Tisch, Schachorgien vor unserem Kamin und stundenlange Besetzung von Küche und Wohnzimmer für uns unangenehm sind.  Sie hat es auch sofort eingesehen und sich entschuldigt.  Wir haben jetzt klar verabredet, dass die beiden Sonntag Abend kommen und dann ihre Freizeit in ihrem Zimmer verbringen.  Beide können gerne an unseren Familienmahlzeiten teilnehmen, aber wir brauchen am Wochenende unsere Ruhe.  Ich habe auch nochmal klar gestellt, dass ihr Schatzi IHR Freund und nicht unser Besuch ist.  Wir werden also gespannt den Sonntag abwarten.

Insgesamt merke Ich wie gut es tut, wenn man sich traut Erwartungen, Wünsche und negative Aspekte ehrlich anzusprechen. Und Ihr hat das Gespräch glaube Ich auch gut getan, weil sie natürlich auch gemerkt hat, wie angespannt und genervt  Ich in den letzten Tagen war.  Seit den Gesprächen sind wir beide wieder deutlich relaxter und der Alltag ist angenehmer.

Aber trotz aller Freude über die guten Gespräche haben wir uns vorgenommen, wenn sie noch 1x einen Fehler a la Erdnuss macht gibt es die klare Ansage, das so ein Verhalten ihren Wechsel nach sich zieht.  Aber Ich hoffe einfach, dass wir ab jetzt mit kleinen Katastrophen weiter kommen.

Das Bergfest selbst haben wir heute als reine Mädelsrunde in der Pizzeria gefeiert.  Da der beste Gatter der Welt mal wieder im Krankenhaus die Nacht verbringen darf sind die Kinder, Olga und Ich gemütlich essen gegangen und haben die positiven Seiten der letzten 6 Monate Revue passieren lassen.

Tja so wie es gerade aussieht werde Ich wohl doch noch für mindestens 6 Monate Au-Pair Geschichten posten können 😉

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

2 Antworten to “Bergfest”

  1. Andrea Says:

    na ja… ist ja auch immer besser, wenn man sich noch mal einigen kann…

  2. Sven Says:

    ich freue mich auf die nächsten 6 Monate und drücke die Daumen!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: