Ladies Abend mal anders

Eigentlich sollte Ich jetzt gerade mit meinem Schwesterherz und unserer besten Freundin gemütlich im Theater sitzen und unseren monatlichen Ladies Abend genießen.  Der Gatte darf derweil mal wieder die Klinik hüten und unsere Olga war für eine Au-Pair Party gebucht.  Soweit als der Plan 🙂  🙂   🙂  Ein schöner Plan

Dann die Realität:

Nach der Schule noch schnell die total unwichtige  grotten langweilige Bildungsgangskonferenz über sich ergehen lassen und dann ab ins Auto um mit den Kids den Nachmittag zu verbringen und dann in den freien Abend zu starten.   Aber auf der Rückfahrt die frohe Botschaft. Die kleine Hexe hat eine heftige Bronchitis im Kiga entwickelt die aber dort keinem aufgefallen ist. Erst Olga hat sich gewundert warum unser Kind so schlapp ist und nur schlafen will.
Die kleine Hexe durfte dann sogar auf dem Kiga Sofa zusammen mit AP und Schwester warten bis Mama ins heimische Dörfli gesaust ist.  Also 1 krankes Kind eingesammelt und dann das typische Bronchitis Programm angefahren:

– Fieber messen  = 38,9  nicht wirklich hoch

– Atmung beobachten =  klarer Fall von heftiger Bronchitis hin zu Pseudokrupp ähnlichem Keuchen  😦

– Kind zum trinken und inhalieren überreden

– AP loben und beruhigen, dass alles gut und richtig gelaufen ist.

– Große Hilfe davon abhalten ihre Schwester in den Wahnsinn zu pflegen „Mama du kann weggehen, Ich bin die Krankenschwester und mache alles ;)!“

– Kleine Hexe bemuttern

– Olgas aktuellen Infos zum FSJ anhören

– Schwester und Freundin informieren, dass der Frauenabend zumindest für mich ausfällt 😦

– Abendbrot vorbereiten

– 2 Kinder ins Bett bringen

– Nochmal mit Schwester und Freundin telefonieren und feststellen, dass wir alle ziemlich müde sind und gar nicht so unglücklich über die Absage sind.

– Früh ins Bett gehen, weil die Nacht erfahrungsgemäß unruhig und anstrengend wird.

Ach ja Olga hat ganz lieb angeboten auch auf die kranke Maus aufzupassen, aber gerade mit so einer akuten Bronchitis lasse Ich sie Nachts nicht gerne allein. Denn wenn die kleine Hexe wie häufig Nachts einen Pseudokrupp Anfall bekommt ist Ruhe und Mama/Papa einfach das wichtigste.  Und da nützt dann auch das beste AP nichts.    Aber ein AP war mal wieder sehr hilfreich, weil sie die große Hilfe in ein Gesellschaftsspiel verwickelt hat, so dass die Schwester eine Chance hatte einzuschlafen.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort to “Ladies Abend mal anders”

  1. iPad 2 – Bei uns mal anders / iOS 4.3 » Handy-Tips Says:

    […] Ladies Abend mal anders « Aupairfamilienrw's Blog […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: