Leben online

Hätte mit vor ein paar Jahren Jemand erzählt, dass ich mein Tagebuch online  führe und wildfremde Menschen an meinen innersten Gedanken teilhaben lasse und diese in öffentlich sichtbaren Räumen diskutiere, dass ich mit Freunden rund um den Globus nicht mehr telefoniere, sondern wir uns Briefe über einen Computer schreiben und man  mit einer kleinen Kamera beim Telefonieren den gegenüber auch sehen kann und das ganze sogar kostenlos ist, ich hätte diesem Jemand für verrückt erklärt.

Und heute sind Blogs,  Foren,  Skype und E-Mail  ganz normaler Bestandteil meines Lebens geworden und ich nutze sie so selbstverständlich wie früher Telefon und Briefe. Manchmal frage ich mich, was diese neuen Techniken mit mir gemacht haben.

Früher habe ich leidenschaftlich und gerne Briefe geschrieben und ich besitze noch eine ganze Kiste alter Briefe von Freunden, Eltern und meinem Mann aus meiner USA Zeit.  Diese Briefe sind ein Schatz und ich hole sie immer mal wieder hervor um mich an die Zeit und die Gefühle damals zu erinnern.  Das ist bei E-Mails anders. Sie sind eher kühl und unsentimental.  Da fehlt einfach das haptische Gefühl einen Brief zu öffnen, zu entfalten und erst dann ein ganz persönliche Handschrift zu lesen.    Aber zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich schon seit Jahren keinen richtigen Brief mehr geschrieben haben, sondern komplett auf E-Mail umgestiegen bin.

Beim Telefonieren bin ich altmodisch geblieben. Klar Skype ist toll und manchmal finde ich es auch super praktisch mein Gegenüber zu sehen. Zum Beispiel bei der AP Suche, aber wenn ich mit guten Freunden oder Familie wirklich ein langes und gutes Gespräch führen möchte, ist mein liebstes Telefon immer noch das Festnetz auf dem heimischen Sofa oder im Bett.  Da haben Skype und Handy klar verloren.

Bloggen und das Schreiben in Foren ist für mich eine absolut tolle Erfindung, weil sie zwei meiner großen Leidenschaften optimal verbindet.  Ich bin schon immer ein schreibbegeisterter Mensch gewesen und haben Tagebuch,  Reiseberichte und andere  Texte geschrieben.  Und ich bin bekennend neugierig und finde es einfach spannend wie andere Menschen leben, denken und fühlen.  Und beim Bloggen kann ich beides verbinden.

Meine Texte die sonst nur in meinem privaten Rahmen geblieben wären finden auf einmal Leser und ich bekomme Rückmeldung und das finde ich spannend und es macht Spaß.  Und bei anderen Bloggern kann ich ohne schlechtes Gewissen in private Räume blicken und habe auf diese Weise viele spannende Leute „kennen gelernt“.    Ich setze es deshalb in “ “  weil man sich online eben nicht richtig kennt.  Wenn man in Blogs oder Foren regelmäßig liest oder schreibt hat man zwar nach einiger Zeit das Gefühl diese Person gut zu kennen und ich habe schon viele wirklich gute Tips und Ratschläge auf diesem Weg bekommen, aber an echte reale Freunde kommt so eine Beziehung nicht heran.

Ich würde es eher mit einem guten Gespräch im Zug mit einem fremden aber sympathischen klugen Menschen vergleichen.  Auch dort hat man oft den Mut Dinge zu besprechen, die man mit nahen Freunden so nicht besprechen kann und so ein Gespräch kann viele neue Gedanken und Anregungen bringen.  Und wenn man Glück hat kann sogar eine Freundschaft so entstehen, aber meist bleibt es bei der flüchtigen Begegnung an die man aber dennoch gerne zurück denkt.

Und daher bin ich allen Online Bekannten sehr dankbar das es sie gibt, aber meinen echten Freunden noch dankbarer. Denn ohne echtes reales Leben hätte weder ich noch die anderen Blogger wirklich viel und spannendes zu erzählen.

Daher spielt das Internet zwar heute ein recht große Rolle in meinem Leben, aber es ist nicht mein Leben.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: