Ferien ohne AP

So langsam komme ich auch in die Ferienphase an  in der ich anfange mich richtig zu erholen.  Und zwar obwohl wir immer noch genug Baustellen im Haus haben, ich für den Rest der Ferien eine Aircast Schiene tragen darf und in meinem Schlafzimmer tropische 32 Grad dank Baulüfter herrschen.  Es braucht einfach immer ein paar Tage bis man den Stress der letzten Wochen abgeschüttelt hat.

Gegen 32 Grad im Garten hätte ich so erstmal nichts einzuwenden ;), aber da spielt wohl der Sommer 2011 nicht mit.  Egal mir geht es besser.  Ich habe angefangen zu lesen,  die Kinder haben Hörspiele für sich entdeckt und kuscheln bei Regen auf ihrem Bett und lauschen alten Geschichten und wir leben einfach so in den Tag rein.  Ein tolles Gefühl.  Denn Langeweile gehört für mich auch zu den Ferien dazu.  Mit AP waren die Kids häufig am Nachmittag unterwegs zu Freunden, oder das AP hat mit ihnen gespielt, gebastelt und andere Dinge gemacht.  Eine schöne Sache, aber ein aus Langeweile entstandenes Phantasiespiel ist auch toll und kann eben nur entstehen, wenn man auch mal Langeweile hat.  Und dazu fehlt mit AP häufig die Ruhe.  Unserer Kinder lernen also gerade auch sich wieder selbst zu beschäftigen und hinterher ihr Chaos auch selbst wegzuräumen 😉

Olga hat die Kids zwar nicht ständig aktiv bespaßt, aber sie hat sehr schnell erkannt, dass Langeweile auch oft Unordnung und damit hinterher Arbeit beim gemeinsamen Aufräumen bedeutet und daher versucht zuviel kreative Langeweile gar nicht erst aufkommen zu lassen.   Auch dies ist für mich ein Grund gewesen vom AP als Betreuung Abschied zu nehmen.  Ich möchte keine Kinder die sich nicht selbst beschäftigen können und immer einen „Entertainer“ brauchen der ihnen neue Ideen liefert.  Und auch aufräumen und ihr Zimmer in Ordnung halten sollte man spätestens mit Eintritt in die Schule überwiegend selbst übernehmen.  Was natürlich nicht bedeutet, dass wir Eltern nicht helfen und unterstützen, aber ich bin der Meinung Kinder wachsen mit ihren Aufgaben.

Und die Kinder scheinen Olga bisher überhaupt nicht zu vermissen. Ich warte ja insgeheim immer noch auf eine kleine Krise, aber die Kids sind einfach zufrieden und genießen ihre Ferien und ihre neue Freiheit.

Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt und die Handwerker keine neuen Baustellen eröffnen können es doch noch sehr erholsame Ferien werden.

Advertisements

Eine Antwort to “Ferien ohne AP”

  1. Higanbana Says:

    Na, ist doch schoen. Unsere Grosse, ehm damals noch kleine hatte unsere deutsche ATS sehr vermisst, wogegen sie sich bei der Thai kaum noch an den den Namen erinnern kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: