Die Goldenen Regeln zur Einarbeitung neuer Kindermädchen, Putzfrauen, APs …..

Ich sollte es eigentlich besser wissen.  Denn ich habe ja schon  5 Jahre Erfahrung als Gastmutter,  hatte  3 Putzfrauen  und 2 Babysitter, aber ich  habe es wohl immer noch nicht begriffen.   Wenn jemand eine neue Aufgabe zum ersten Mal übernehmen soll gelten IMMER die goldenen Regeln für die ersten Tage:

1) Klare Ansagen  in kurzen verständlichen Sätzen

2) Keine Ausnahmen oder Sonderfälle mit erklären

3) sprachliche Spielereinen  wie Ironie,  freundliche Wortwahl a la „würden sie bitte“  „es wäre schön … “  und ähnliches   WEGLASSEN

4) Alle wichtigen Details weitergeben

5) Vertrauen ist gut –  Kontrolle ist besser

6) Nichts als selbstverständlich einschätzen.

Die Theorie ist also klar, aber in der Realität habe ich gestern ein Meisterstück abgeliefert wie man es NICHT machen soll.   Dabei war die Ausgangslage eigentlich  kein Problem.   Ich hatte in der Schule Konferenz und unsere Putzfrau sollte die kleine Hexe betreuen bis mein Mann Feierabend hatte.  Eigentlich kein Problem dachte ich.  Und da lag wohl schon der erste Fehler. Und um die Sache einfacher zu machen, habe ich unserer Tochter erlaubt allein nach dem Kiga Turnen nach Hause zu laufen.  Zweiter Fehler.   Und um die Details abzusprechen habe ich noch schnell gemütlich ein Telefonat mit Fr. Reinlich zwischen Tür und Angel geführt.  Dritter Fehler.

Denn auch wenn unsere Putzfrau schon lange hier wohnt, ihre Kinder auch in die gleiche Schule gegangen sind, bedeutet es noch nicht, dass sie auch die gleichen Gedanken hat wie ich.  Daher war für mich klar, unsere Tochter kommt den sichersten Weg = Nebenstraße nach Hause.  Unsere Putzfrau war aber der Meinung sie kommt natürlich den schnellsten Weg = andere Straße.

Ich hatte der Fr. Reinlich gesagt, das sie doch bitte zu Hause auf die Kleine Hexe warten soll.  Aber im Laufe des Gesprächs sind wir dann auch auf Mütterängste und Kinder an sich gekommen und da habe ich dann leicht ironisch gesagt:  „Es schadet natürlich auch nicht, wenn sie die kleine Hexe zufällig  treffen“.  Ich meinte sie können ja bis zur gefährlichen Kreuzung entgegengehen und es als „Zufall“ deklarieren.  Aber damit hatte ich ohne Nachzudenken 2 sich widersprechende Anweisungen gegeben.  Warten oder Treffen?!  Es dauert auch  immer etwas länger bis die Kleine Hexe sich nach dem Sport  angezogen hat und los läuft, daher hatte ich unsere Putzfrau schon gewarnt, sie solle sich nicht verrückt machen wenn unsere Tochter nicht nach  15 Minuten da ist.  Aber ich hatte ihr nicht genau gesagt wie lange ruhig bleiben kann.  Also ist unsere Putzfrau nach 15 Minuten schon ziemlich panisch los gelaufen um zu schauen wo unsere Tochter ist.   Nur ist sie leider den falschen Weg abgelaufen.  Daher hat sie unsere Tochter nicht gefunden.  Dann hat sie ansich logisch an der „gefährlichen“ Kreuzung nochmal ein paar Minuten gewartet und ist dann total aufgelöst wieder zu Hause angekommen.

In dieser Zeit ist unsere Tochter ganz entspannt nach Hause gelaufen.  Mein Mann im Auto immer kurz hinter ihr 😉  Sie hat das super gut gemacht.

ZuHause waren also  mittlerweile die kleine Hexe mit Papa angekommen und bester Laune.  Sie hat von der ganzen Aufregung nicht bemerkt ;), nur mein Mann hat sich gewundert wo denn die Kinderbetreuung steckt.  Und Fr. Reinlich hatte sich gewundert warum mein Mann mit dem Auto Richtung Schule fährt und ob er wohl das Kind abholt.

Und ich habe mich am Abend gefragt welcher Teufel mich eigentlich geritten hat genau an diesem Tag das Experiment „Kleine Hexe geht zum ersten Mal allein nach Hause“ zu starten.

Das Ende vom Lied, mein Mann hat ein ziemlich fertiges Fr. Reinlich nach Hause geschickt und wir haben beide festgestellt, dass die Regeln die wir bei APs ganz selbstverständlich angewendet haben auch bei Fr. Reinlich wichtig sind.  Zumindest wenn es eine neue Aufgabe ist.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

3 Antworten to “Die Goldenen Regeln zur Einarbeitung neuer Kindermädchen, Putzfrauen, APs …..”

  1. Marc Says:

    Klingt anstrengend – sollten wir jemals eine Haushaltshilfe haben, werde ich aber an die goldenen Regeln denken.

  2. aupairfamilienrw Says:

    Hallo Marc

    Ja manchmal ist es anstrengend wenn man sich Hilfe holt ;), aber die Entlastung überwiegt auf Dauer deutlich. Und man neigt ja dazu nur die negativen Punkte zu erzählen und das gute zu vergessen. Das war jetzt eine suboptimale Aktion von Fr. Reinlich, aber sie ist seit über einem Jahr bei uns und hat bisher zu unserer vollen Zufriedenheit gearbeitet.

    Wenn aber die stressigen/negativen Aspekte auf Dauer überwiegen sollte man dringend die Notbremse ziehen. Denn eine Putzfrau, Kinderfrau … sollte entlasten und nicht belasten.

  3. Au Pair Says:

    Ich habe gefühl, dass derzeit es ist einfach unmöglich Beruf und Familie zu haben. Man braucht wirklich Hilfe, sonst es wird einfach ZU VIEL:-(

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: